Kategorien

MARKTTERMINE

Hersteller

Informationen

Das seufzende Schwein. Von Helena Röcklinsberg

Das seufzende Schwein. Von Helena Röcklinsberg

35,99 EUR

incl. 7 % USt zzgl. Versandkosten

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

0 Bewertung(en) | Bewertung schreiben

Art.Nr.: 3-89131-405-

Produktbeschreibung

Die deutschsprachige Tierethik stand lange im Schatten der angelsächsischen Diskussion, die früher einsetzte und bis heute breit geführt wird. Helene Röcklinsberg greift die deutschsprachige Diskussion auf.

Sie stellt die tierethischen Modelle von Michael Schlitt, Erich Gräßer, Ursula Wolf, Günter Altner und Klaus Michael Meyer-Abich in den Mittelpunkt ihrer Betrachtungen. Damit untersucht sie fünf richtungsweisende Modelle, deren Grundpositionen vom Anthropozentrismus bis zum Ökozentrismus reichen und so das Spektrum tierethischer Argumentation komplett abdecken.

Einen Schwerpunkt der Betrachtung bildet die Frage, was die philosophische und theologische Tierethik für die Praxis leisten will und kann. Helena Röcklinsberg untersucht diese Frage unter Bezugnahme auf das Beispiel der Schweinehaltung. Ethologische Aspekte werden für den Versuch der Beschreibung vertretbarer Haltungsformen herangezogen, die unterschiedlichen tierethischen Modelle müssen sich dem Vergleich von theoretischen Forderungen und Aussagen zur Haltungspraxis stellen.

An den Schluß ihrer Ausführungen stellt Röcklinsberg ein eigenes theozentrisches tierethisches Konzept, dessen Forderung zusammengefaßt so aussieht: »Menschen dürfen Tiere nur dann halten, wenn sie ihnen ein artgerechtes Leben bieten, und die Tiere nur dann töten - und zwar möglichst schonend und ohne vorhergehende Transporte -, wenn sie entweder sterbenskrank sind oder ihr biologisches Sterbealter erreicht haben.«

Da eine vertretbare »artgerechte Haltung«, wie Röcklinsberg sie beschreibt, eine enorm landverbrauchende Freilandhaltung vorsieht, die aus ökologischen Erwägungen schnell an ihre Grenzen geraten würde, kommt dieses Fazit letztlich der Forderung nach Einstellung der Schweinehaltung zum Zweck der Fleischproduktion gleich.

Überblick über den Inhalt:

Einleitung : Ethologie der Schweinehaltung : Eine theologisch-anthropozentrische Tierethik : Eine theologisch-pathozentrische Tierethik : Eine philosophisch-pathozentrische Tierethik : Eine theologisch-biozentrische Tierethik : Eine philosophisch-ökozentrische Tierethik : Vergleich der Schlüsselbegriffe : Vergleich der theologischen und philosophischen Aspekte und der Theorie-Praxis-Beziehung : Kritische Diskussion : Grundzüge einer theozentrischen Tierethik

kart., 451 Seiten, 2001

SONDERANGEBOT, SOLANGE VORRAT REICHT.
NEUWERTIG MIT LEICHTEM LAGER-SCHADEN.

deliciousDiggFurlBlinklistRedditTechnoratiYahoo My WebNewsvineSocializerStumbleuponGoogle BookmarksRawSugarSquidooSpurlBlinkBitsNetvouzRojoBlogmarksScuttleYiggMrWong